Guerilla Marketing mit regionalen Experten

Neben den klassischen Fokusgruppen setzen Pharmafirmen nun auch auf interdisziplinär tätige Ärzte, die als Experten auftreten. Aber auch regionale und junge Ärzte geben diversen Veranstaltungen noch einen extra Reiz für einen Besuch. So sind zum Beispiel im Bereich Diabetes neben den Facharztgruppen Innere Medizin und Allgemeinmedizin noch 359 Ärzte bekannt, die zum Thema publiziert haben, auf Veranstaltungen gesprochen oder zum Thema im Internet ihre Expertise veröffentlicht haben. Auch im Bereich COPD/Asthma wird das Thema von 140 Ärzten außerhalb der Fokusgruppen behandelt.

Junge, regionale und interdisziplinär tätige Ärzte bieten Potenzial für „neue“ attraktive Themen und Betrachtungsweisen. Sie bieten Anreize sich mit vielbehandelten Themen erneut zu beschäftigen. Wer weitere relevante Experten kennt, kann diese bewusst als Zugpferde und Publikumsmagneten für beispielsweise Veranstaltungsvorträge einsetzen.

„Expertentätigkeit“ Österreichs im Überblick:

über 11.000 Ärzte mit mindestens 1 Expertenaktivität

davon über 200 Ärzte mit mehr als 100 Aktivitäten (TOP KOLs)